Core Transformation mit der wingwave®-Methode

Core Transformation oder der Weg zur Inneren Quelle

Wenn Sie unerwünschte Verhaltensweisen, Gefühle oder Reaktionen verändern möchten, dann ist eine Core Transformation vielleicht das Richtige für Sie.
Es sind gerade die uns am meisten störenden Verhaltensweisen, Gefühle oder Reaktionen, die ein erstaunlich heilende und erhebende Kraft in sich bergen. Begeben Sie sich dazu auf eine innere Reise in die Tiefen Ihres Seins. Diese Reise trägt den Namen Core Transformation.

Wann ist eine wingwave-Core-Transformation (CT)  das Richtige für mich?

Wenn Sie sich bei allen möglichen Gelegenheiten
     – nicht authentisch verhalten,
     – sich selbst verbiegen oder verleugnen,
     – ein geringes Selbstwertgefühl haben oder
     – im Beruf unsicher reagieren,
dann könnte eine Core-Transformation hilfreich sein

Es geht also um erlernte automatische Verhaltensweisen, Gefühle oder Reaktionen, die Ihnen und anderen nicht gut tun und die Sie deshalb gerne verändern möchten.
Hier ist eine Auswahl von typischen CT-Themen:

A) CT-Themen auf der Gefühlsebene:

  • Bleiben Sie leicht an einer unangenehmen Emotion oder Stimmung haften, wie Depression, Wut, Ärger, Trauer, Eifersucht, Schmerz, Angst, ängstliche Anspannung, Einsamkeit, innere Leere, Eingeschüchtert sein?
  • Fällt es Ihnen schwer, Ihre Emotionen zu fühlen?

B) CT-Themen bei Gewohnheiten:

  • Haben Sie Probleme mit dem Essen, wie zum Beispiel übermäßiger Genuss? Kämpfen Sie mit sich selbst, was Sie essen sollten und wie viel?
  • Fühlen Sie sich übermäßig vom Rauchen, Trinken, von Sex, Beziehungen, Geld, Dingen oder irgendetwas anderem abhängig ?
  • Haben Sie „nervöse“ Angewohnheiten wie Fingernägelkauen, auf dem Tisch trommeln, „nervöses Lachen“ etc.?

C) CT-Themen auf der Beziehungsebene:

  • Gibt es Ihnen ein schlechtes Gefühl, wenn jemand in etwas besser ist als Sie?
  • Fühlen Sie sich dazu angetrieben am besten auszusehen, das Meiste, Beste zu haben, am Beliebtesten zu sein etc.?
  • Ist es schwierig für Sie, jemanden um etwas zu bitten, das Sie wollen? Passen Sie sich gewöhnlich an das an, was andere tun, selbst wenn Sie es nicht mögen?
  • Sagen Sie manchmal, dass Sie mit anderen einer Meinung sind, selbst wenn Sie nicht wirklich einer Meinung sind?
  • Ist Ihre Aufmerksamkeit gewöhnlich darauf gerichtet anderen zu gefallen? Tun Sie Dinge für andere auf Ihre eigenen Kosten? Sind Sie bereit fast alles zu tun, um Liebe und Anerkennung anderer zu gewinnen?
  • Vermeiden Sie es oft, mit anderen Menschen zusammen zu sein? Fühlen Sie sich gelegentlich unsicher in der Gegenwart von Menschen, die keine Bedrohung für Sie sind?
  • Wenn Sie unter Menschen sind, sind Sie zögerlich oder ängstlich ganz Sie selbst zu sein? Ertappen Sie sich in intimen Beziehungen dabei, wie Sie sich vor der anderen Person zurückziehen, um Intimität zu vermeiden? Haben Sie Schwierigkeiten mit einer anderen Person ganz „da“ zu sein?
  • Haben Sie Angst, verlassen zu werden?
  • Haben Sie das Gefühl, nicht ohne die andere Person leben zu können? Haben Sie das Gefühl, als würde Ihr Leben zerfallen, wenn die andere Person nicht da wäre? Verlassen Sie sich darauf, dass jemand anderes für Sie die notwendigen Entscheidungen trifft?
  • Ist es schwierig für Sie anderen Menschen zu vertrauen? Nehmen Sie oft an, dass andere „bösartige“ Motive haben? Sehen Sie nur wenige Menschen als gut an? Tendieren Sie dazu Dinge zu sagen wie „Männer sind Blödmänner“ oder „Frauen sind hinterhältig“?
  • Tendieren Sie dazu, Menschen unangemessen zu vertrauen? Ignorieren Sie die Begrenzungen anderer Menschen auf eine Weise, die Sie verletzt? Versuchen Sie sich davon zu überzeugen, dass jemand reifer und entwickelter ist als er/sie wirklich ist?
  • Möchten Sie gewöhnlich die Person sein, die die Kontrolle in der Hand hat? Ärgert es Sie wenn Menschen Dinge tun, die Sie nicht kontrollieren können?
  • Ärgert es Sie, wenn jemand scheinbar auf einem Machttrip ist?
  • Ist es schwierig für Sie Abmachungen einzuhalten? Passiert es Ihnen häufig, dass Sie „Ja“ sagen und es bereuen? Sagen Sie manchmal „Ja“ und drücken sich dann?
  • Streben Sie danach im Rampenlicht zu stehen? Fühlen Sie sich unwohl, wenn jemand anderes all die Aufmerksamkeit bekommt? Empfinden Sie manchmal die Versuchung, sich Dinge zugute zu halten, die eigentlich nicht auf Ihr Konto gehen?
  • Geraten Sie leicht in Streitgespräche darüber, „wer Recht hat“? Halten Sie an Ihrer Position fest, selbst wenn Ihnen klar ist, dass die andere Person Recht hat? Fällt es Ihnen schwer zuzugeben, dass Sie einen Fehler gemacht haben?
  • Denken Sie oft darüber nach, wer an einem bestimmten Problem schuld ist? Finden Sie andere Menschen sollten die Schuld auf sich nehmen und zugeben, dass Sie Probleme, verursacht haben, unter denen Sie leiden?
  • Tendieren Sie dazu, die Schuld auf sich zu nehmen für Fehler oder Gefühle anderer Menschen? Verurteilen Sie sich manchmal dafür Fehler gemacht zu haben? Fällt es Ihnen schwer, sich selbst zu vergeben?
  • Wenn jemand etwas tut, das Sie nicht mögen, versuchen Sie das Gleiche mit ihm/ ihr zu tun? Fühlen Sie sich versucht, andere Menschen zu steuern? Sind Sie oft sarkastisch? Fühlen sich andere Menschen oft angegriffen bei dem, was Sie sagen oder tun, selbst wenn Sie nicht wissen, worüber die anderen verärgert sind?
  • Ist es Ihnen unglaublich wichtig, dass andere Menschen gut von Ihnen denken? Fühlen Sie sich versucht die Wahrheit etwas zu dehnen oder sogar zu lügen, um ein positives Bild aufrecht zu erhalten?
  • Fühlen Sie sich versucht unehrlich zu sein, um das zu bekommen, was Sie von anderen wollen?

D) Themen im Zusammenhang mit Ihrem Selbst-Bild

  • Ist es schwierig für Sie, sich selbst zu akzeptieren, sofern Sie nicht „perfekt“ sind?
  • Sind Sie übertrieben kritisch Ihrem Verhalten gegenüber, wenn Sie kleine Fehler gemacht haben?
  • Halten Sie sich für besser und schauen auf andere herab?
  • Halten Sie sich für weniger wert und schauen zu anderen hinauf?
  • Schämen Sie sich für sich selbst und Ihr Verhalten?
  • Würden Sie gerne Ihr Selbstwertgefühl verbessern?
  • Fehlt Ihnen ein Gefühl dafür, wer Sie sind?

E) Weitere geeignete Themen

  • Leiden Sie an einer körperlichen Krankheit, von der Sie vermuten, dass sie mit einer unterdrückten Emotion oder Stress in Zusammenhang stehen könnte?
  • Verhalten Sie sich lieblos anderen gegenüber?
  • Kommt es vor, dass Sie sich selbstzerstörerisch verhalten?
  • Ist es Ihnen zu viel oder zu wenig wichtig Dinge zu erreichen?
  • Sind Ihnen Geldangelegenheiten sehr wichtig?
  • Leiden Sie oft unter inneren Konflikten?
  • Leiden Sie unter zwanghaften Gedanken bezüglich einer Sache?

WICHTIGER HINWEIS!
Wenn Sie einige oder auch mehrere Fragen mit JA beantwortet haben und Ihnen dadurch bewusst geworden ist, dass Sie noch kein „perfekter Mensch“ sind, dann machen Sie sich keine Sorgen, das ist vollkommen in Ordnung. Denn kleine Fehler machen uns Menschen erst menschlich und sie sind die Voraussetzung, um uns immer weiter zu entwickeln.
Für den Fall aber, dass Sie einige Themen haben, die verhindern, dass Sie eine authentische Persönlichkeit  mit „Ecken und Kanten“  sind, sich selbst, das Leben, die Mitmenschen und die Natur noch nicht so lieben und akzeptieren, wie Sie es gerne möchten, dann wagen Sie das Experiment „Core- Transformation“.

Mein Tipp:
Buchen Sie doch einfach eine „Schnupperstunde“ bei mir und finden Sie mit meiner Unterstützung selbst heraus, ob die CT-Transformation oder ein anderer Coaching-Ansatz der richtige Weg in Richtung souveräne und vertrauensvolle Persönlichkeit für Sie ist.

Quelle: Connirae & Tamara Andreas „Der Weg zur Quelle“, ISBN 978-3-87387-140-3

 

Was sind typische Core-Zustände?

Was sind die Vorteile einer Core Transformation mit der wingwave®-Methode?

Core Transformation mit der wingwave®-Methode

Erklärung folgt!

Erzeugen „wacher“ REM-Phasen
(Quelle www.wingwave.com)